Rattenberg: Wo die „stille Zeit“ wirklich noch besinnlich und ruhig ist

RATTENBERG Kerzenlicht Foto Alpbachtal Seenland TourismusEs knistert und knackt. Orangerote Flammen umzüngeln trockenes Holz in gusseisernen Wannen. Vor den Fenstern der Häuser flackern Lichter. Eingehüllt in warmes Kerzenlicht erstrahlt Rattenberg wie ein Bild aus vergangenen Tagen. Weitab von vorweihnachtlicher Hektik und überfüllten Einkaufszentren fasziniert der Rattenberger Advent immer wieder aufs Neue. Statt künstlicher Beleuchtung kommen offene Feuerstellen, Fackeln und Kerzen zum Einsatz. Wem die „stillste Zeit“ im Jahr zu hektisch wird, der kommt nach Rattenberg. Denn dort feiern Einheimische und Touristen den Advent wie damals. Eventuell liegt das aber auch daran, dass Rattenberg mit 4.000 Einwohnern Österreichs kleinste Stadt ist – und womöglich noch nicht über elektrischen Strom verfügt?

An den Adventsamstagen, ab 14 Uhr, erkunden Kinder das Städtchen spielerisch. Bunte Stelzengeher weisen den Weg durch die Sternenstraße, auf der es viel zu entdecken gibt: Geschichtenerzähler, mittelalterliche Holzkinderspiele, Kinderbackstube, Ponyreiten oder Weihnachtskugel blasen führen in einen Kindertraum vergangener Tage. Auch die Erwachsenen versetzt der Rattenberger Advent in staunen, denn bereits am Nachmittag singen und musizieren Künstler aus der Region und der traditionsreiche Schauspielverein der Rattenberger Schlossbergspiele führt auf der Herbergssuche durch die Stadt.

[ad name=“Google Adsense“]

Um 17 Uhr beginnt dann das Hauptprogramm. Zahlreiche Musiker und Künstler entführen in eine Welt von Ruhe und Einklang. In den malerischen Gassen des Städtchens findet man allerlei Köstlichkeiten: Heiße Krapfen und Tiroler Spezialitäten sorgen neben dem seelischen auch für das leibliche Wohl. Männer im Lodengewandt schöpfen dampfenden Adventwein aus Kupferkesseln die über dem offenen Feuer hängen. Wer den Advent in Rattenberg feiert, der ist dem Gefühl von Weihnachten einen Schritt näher.

Die wichtigsten Adventtermine im Überblick:

Rattenberger Advent

  • 27.11., 4.12., 11.12., 18.12.10
  • ab 14 Uhr: Kinderprogramm
  • ab 17 Uhr: Hauptprogramm
  • Eintritt EUR 3,50, Kinder bis 14 Jahre frei

Brixlegger Weihnachtsmarkt

  • 3.12.10 – Christkindl Nightshopping
  • 4.12.10 – Nikolauseinzug
  • 11.12.10 – Kinderprogramm
  • 18.12.10 – Christkindleinzug
  • Beginn jeweils ab 15.00 Uhr
  • Eintritt ist frei!

Vorweihnachtliches Reith

  • 19.12.10 am idyllischen Dorfplatz von Reith i.A.
  • Beginn ab 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr
  • Weisenbläser, Anklöpfler, weihnachtliche Köstlichkeiten, Streichelzoo, Christbaummarkt…
  • Eintritt ist frei!

Brandenberger Adventmarkt im Kaiserhaus

  • 28.11., 5.12., 12.12., 19.12.10
  • Beginn jeweils ab 12.00 Uhr
  • Eintritt ist frei!

Im schönen Kaiserhaus-Garten werden zahlreiche Stände mit kunstvollem Handwerk udgl. aufgebaut. Musikalisch begleiten Adventbläser und weitere Gruppen das Adventgeschehen. Ein besonderes Erlebnis ist eine Pferdekutschenfahrt Richtung Kaiserklamm. Im stilvoll dekorierten Wintergarten und in den Gaststuben werden passend zur Adventszeit Speisen & Getränke serviert.

Perchtenläufe in der Region

    am 3.12.10 in Radfeld
    am 4.12.10 in Breitenbach, Reith, Kramsach, Münster
    am 5.12.10 in Breitenbach, Kramsach

Lichteradvent in Brandenberg

  • am 11.12.10 ab 15:00 Uhr im Dorfzentrum in Brandenberg
  • Besinnlicher Adventmarkt mit Anklöpflern, Christkindlpostamt,…

Details aller Advent in Tirol – Partner, Märkte und Veranstaltungen finden Sie online hier.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: