GAP

Google startet Hotelfinder – Wird die Suchmaschine zum Hotelbuchungsgiganten?

Google HotelfinderGoogle wird zur Hotel-Buchungsmaschine. Was bisher von einigen nur befürchtet wurde, wird jetzt langsam Wirklichkeit. Warum sollte man den Umweg über HRS, booking.com, hotels.com, hotel.de oder auch die Bewertungsportale holidaycheck.de oder Tripadvisor.com machen, wenn es doch über den Google Hotelfinder auch geht? Offensichtlich testet Google noch. Unter dem Wort Hotel finder steht ganz dezent „experiment“. Der Hotelfinder bietet derzeit nur die US-Städte Honolulu, Key West, Las Vegas, Miami, New York City, San Francisco und Tampa an. Doch sollten sich jetzt alle Buchungsmaschinen und auch die Hotelbetreiber warm anziehen.

Denn mit Sicherheit verlangt Google für Buchungen über seinen Hotelfinder Gebühren bzw. Provisionen. Kann ein Hotel es sich leisten, zwar in Google über die Suchmaschine ein gutes Ranking zu haben, dann aber nicht gebucht zu werden? Wer will das Risiko eingehen, den potentiellen Gast zwingen zu wollen über die bisherigen Wege sein Zimmer zu buchen?
Der Google Hotelfinder gibt dem User die Möglichkeiten über verschieden Kriterien zu suchen: Where to stay?, Get a good deal, Compare fast und Keep a shortlist.

[ad name=“Google Adsense“]

Was kann der Google Hotelfinder?

Mit dem Google Hotelfinder lassen sich freie Zimmer in Hotels suchen und miteinander vergleichen. Es gibt Filter mit denen man die Suche definieren kann, und mit einer Art Google Maps kann man das Areal eingrenzen wo man übernachten will. Man bekommt dazu auch detaillierte Informationen und Reviews über die Hotels, und man kann sich die Hotels merken und schauen wo es Rabatte gibt.

Wann der Service ausgereift ist und auch in anderen Ländern nutzbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Sicher ist, das viele Seiten die eine Adresse wie hotel.topleveldomain haben, sich bald warm anziehen müssen. Gegen eine solche Konkurrenz können regionale Produkte nichts bis wenig ausrichten. Auch für die Hotels wird es interessanter sein mit Google Hotelfinder zu kooperieren als mit den bisherigen Webseiten. Den die meisten Hotels gehören zu globalen Hotelketten die wie Google auf dem ganzen Globus agieren.

Ein paar weitere Infos gibt’s hier, hier und hier.

Wie werden jetzt die Platzhirsche reagieren? Was bedeutet der Google Hotelfinder für die Hotelbuchung? Was meint Ihr?

Nachtrag: Benjamin Buhl hat hier zu dem Thema eine schöne Zusammenfassung geschrieben.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: