Top-Weine aus aller Welt: 2009 Vall Llach – Celler Vall Llach, Priorat, Spanien

Vall Llach 2009 Priorat Foto Markus DilgerRibera del Duero, Priorat und Rioja: von hier kommen Spaniens Top-Weine. Rioja kennt mittlerweile wohl jeder, spätestens seit diese Weine bei Aldi und Lidl stehen. Doch die anderen beiden? Für Le Gourmand verkostet und bespricht ab sofort Sommelier Markus A. Dilger exzellente Weine für Euch. Zum Einstieg heute ein starker Spanier mit viel Potential: Der heiße Sommer im Jahr 2009 ermöglichte es den wirtschafts-krisengeschüttelten spanischen Weinbauern einen Top-Jahrgang zu ernten. Die Fehler aus dem „Jahrhundert-Jahrgang“ 2003 wurden vermieden und der Säuregehalt wirkt ausbalanciert zu Frucht und Alkohol. Besonders in Ribera del Duero, Rioja und im Priorat wird der Jahrgang 2009 als „herausragend“ bezeichnet. Heute möchte ich Ihnen einen der Top-Weine dieses Jahrgangs aus dem Priorat vorstellen: den Vall Llach vom Celler Vall Llach.

Die Trauben stammen aus der Gegend von Porrera (Tarragona), wo die über 100-jährigen Rebstöcke auf traditionellen „Trossos“ – kleine Weinbergsparzellen an steilen, schieferbeladenen Steilhängen – wachsen. Diese Cuvée aus 65% Cariñena, 18% Cabernet Sauvignon und 17% Merlot wird über 14 Monate in neuen französischen Barriquefässern ausgebaut.

[ad name=“Google Adsense“]

Durch strenge Selektion und Ertragsreduzierung erhält dieser Wein eine tiefdunkle, fast schwarze Farbe. Nach dem Öffnen wirkt er zuerst verschlossen und unharmonisch – wenn man ihn jedoch in diesem jungen Alter dekantiert, entwickelt er komplexe Aromen von dunklen Beeren, Rauch, Zedernholz, Mokka, Bitterschokolade und Sommertrüffel. Auch schon in der Nase spiegelt sich der Boden wider: blauer Schiefer. Am Gaumen – nachdem wir dem Wein ca. zwei Stunden Zeit zum „Atmen“ gaben – wiederholen sich diese Aromen, allerdings jetzt in einer viel harmonischeren, vielschichtigeren Art, als zuvor.

Fazit: Dieser Wein braucht noch ca. 2-3 Jahre um sich weiter zu entwickeln, dann verspricht er jedoch noch 10-15 Jahre höchsten Trinkgenuss. Empfehlenswert ist dieser 2009 Vall Llach zu dunklen kräftig gewürzten Fleischgerichten, zu Salzwiesen-Lamm und Wildgeflügel.

Verkostet am 02.02.2013
Preis: 69,50 € / 0,75l
Bezug: Silkes Weinkeller / Velbert
Bewertung: 92 / 100 Parker; 98 / 100 Guía Proensa

Print Friendly, PDF & Email
Markus A. Dilger

Markus A. Dilger

Sommelier (IHK) / Restaurant-Meister (IHK) / Dozent für Wein, Bier & Spirituosen (IHK) bei Dilger Sommelier Selection
Markus A. Dilger