Ramada München: Neueröffnung pünktlich zum Oktoberfest

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Treff Hotels Ramada Deutschland LogoIn Bayerns Hauptstadt geht mit dem Treff Hotel München City Centre ein neues Vier-Sterne-Haus an den Start. Zentral in der Nähe des Hauptbahnhofs gelegen, stehen hier künftig 64 Zimmer im Herzen der Isar-Metropole zur Verfügung. Damit eröffnet die Ramada Deutschland unter der Marke Treff pünktlich vor dem Oktoberfest ein Haus und könnte das Haus gleich komplett auslasten. Das Hotel liegt dafür optimal: im Rotlichtviertel zwischen Hauptbahnhof und Theresienwiese. Mit der Neueröffnung hält CEO Alexander Fitz die Marke der von seinem Vater gegründeten Treff Hotels weiter am Leben.

Das zweite Quartal bescherte der Ramada-Hotelgruppe Deutschland/Schweiz deutliche Erlössteigerungen dank einer signifikant verbesserten Auslastung. So setzten die derzeit 64 Häuser der Marken Ramada und Treff zwischen April und Juni knapp 64,9 Mio. € um. Das waren 7,5 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Getragen wurde diese Entwicklung von einer um 3,3 Prozentpunkte auf über 64 % gestiegenen Auslastung. Damit lag man sogar klar über dem durch die Fußball-WM gepushten Wert des Jahres 2006 (62,8 %).

Entsprechend positiv fällt die Halbjahres-Bilanz aus. Per 30. Juni erlöste die Gruppe 121,5 Mio € (+ 7 %) und sattelte auch beim GOP kräftig auf. So erhöhte sich der Gross Operating Profit um fast 9 % auf 20,1 Mio. €.

Ebenfalls große Dynamik herrscht weiterhin auch bei den Investitionen. Nachdem bereits in den ersten Monaten 3,5 Mio. € in die Modernisierung des Bestandes flossen, stehen bis Jahresende zusätzliche 3 Mio. € zur Verfügung. Mitte Mai eröffnete die Guppe in Salzburg das bislang einzige Ramada Hotel Österreichs.

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: