GAP

Gewinnspiel mit Nicolas Feuillatte: Champagner Piccolos zum Valentinstag

Logo Nicolas FeuillateEs ist schon eine kleine Weile her, dass ich etwas zu gewinnen für Euch hatte. Doch heute habe ich etwas ganz leckeres für Euch: Es gibt Champagner! Nicht irgendeine billige Supermarkt-Plörre. Sondern heute mal etwas ganz spezielles. Nicolas Feuillatte gehört zu den etwas unbekannteren Champagner-Herstellern in Deutschland. Und mit etwas Glück und Wissen können fünf Teilnehmer bis zum kommenden Montag, 08.02.2010, bei mir ein Doppelpack Piccolo der Sorte One fo(u)r Fun Champagner von Nicolas Feuillatte gewinnen. Das ist der coole, trendige, stylishe Champagner für junge Leute.

Nicolas Feuillate brutNicolas Feuillatte ist nach Unternehmensangaben die Champagnermarke Nr. 1 in Frankreich und Nr. 3 weltweit. Es ist auch die jüngste Weltmarke (2006 wurde sie 30 Jahre alt) und zählt zu den von professionellen Fachkreisen am meisten anerkannten Marken (12 Goldmedaillen 2007).

Die Nicolas-Feuillatte-Philosophie:
Die „Singuläre Pluralität“. Pluralität, da es sich um das vielfältigste Angebot aus der Champagne handelt, das sich für jede Degustationsgelegenheit eignet. Singulär, da es einfach ein einzigartiger Stil ist. Bei der Degustation zeichnet sich ein Nicolas Feuillatte vor allem durch seine Frische aus. Er ist anregend, lebendig, kraftvoll und aromatisch. Beim Altern werden die harmonisch eingebundenen Aromen immer eleganter und ausgeglichener. Die Textur ist geschmeidig und sinnlich. Die Champagner von Nicolas Feuillatte können zum Aperitif, wie auch zum gesamten Essen getrunken werden und garantieren jedes Mal eine regelrechte „Sinnesreise“. Jeder Champagner entspricht einer bestimmten Stimmung, einem bestimmten Geschmacksausdruck.

[ad name=“Google Adsense“]

Logo Nicolas Feuillate RoséUnd das gibt es heute zu gewinnen:
Die stylishe Partybrause: die Linie „One Fo(u)r“ ist laut Nicolas Feuillatte „nomad und trendy“: die zwei kleinen Piccolo-Flaschen à 0,25 Liter sind mit einem Trägerband ausgestattet. Ideal also für den Picknick-Ausflug oder die Stehparty, bei der das Glas neben Teller und Besteck eigentlich eine dritte Hand oder einen Stehtisch erfordern würde. Der One Fo(ur) Blue in der Geschmacksausprägung Brut schmeckt elegant und rund, der One Fo(u)r Pink ist ein Rosé-Champagner: frisch und lebhaft, wie Frauen es mögen. Der One Fo(u)r ist offensichtlich für die Leute, die wissen, dass prickelnde Geschmacks-erlebnisse weder aus einer Dose kommen dürfen noch mit Paris Hilton beworben werden sollten.

Meine Gewinnfrage:
Wieviel Liter sind in einer Champagner-Flasche der Größe Nebukadnezar enthalten?
Tipp: Nicolas Feuillatte bietet auf seiner Webseite ein Rätsel an, mit dem spielend der Champagnerflaschenbedarf für seine Gäste zu errechnen ist.

Bitte sendet die Antwort auf diese E-Mail-Adresse. Bitte teilt mir dabei Eure Anschrift mit, sonst können Euch die Piccolos nicht zugesandt werden. Und ich drücke Euch die Daumen, dass Ihr pünktlich zum Valentinstag damit gemeinsam anstossen könnt!
Und jetzt gilt: Viel Erfolg! Meine Glyxfee wird die fünf Gewinner von je zwei Piccolo-Flaschen „One Fo(u)r“ aus allen Einsendungen ziehen. Und denkt dran: Nur wer mitspielt, kann gewinnen!

Einsendeschluß ist Montag, der 08. Februar 2010, 12 Uhr mittags. Rechts- und Linkswege sind ausgeschlossen.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: