Le Gourmand Gewinnspiel mit Ökoweingut Schütte: 3 Flaschen „prickelnde Elise“ zu gewinnen

Ökoweingut Schütte Oekoweingut Schuette hochzeit fest

Ökoweingut Schütte
Es gibt etwas zu feiern: Lasst uns anstossen! Fast immer, wenn wir etwas feiern wollen, stossen wir mit Sekt, Champagner, Prosecco, selten auch mal mit einem TrentoDOC oder Franciacorta an. Diese Getränke eint: Sie sind aus Wein und sie prickeln. Bei den besseren spricht der deutsche Gesetzgeber von Schaumwein, bei den billigsten Vertretern von Perlwein. Beim Schaumwein ist die prickelnde Kohlensäure durch natürliche Gärung im Weinkeller entstanden, beim Perlwein durch künstlich zugesetzte Kohlensäure. Denn Kohlensäure entsteht bei der alkoholischen Gärung. Doch wenn man einem einfachen Wein Kohlensäure zusetzt, dann prickelt er auch. Aber: Womit stossen alle die unter uns an, die keinen Alkohol trinken möchten oder dürfen? Bisher heisst die Alternative allzu oft: Wasser oder Saft. Das Ökoweingut Schütte aus Rheinhessen zeigt, dass es auch anders geht. Die „prickelnde Elise“ ist der Ersatz-Sekt für alle Schwangeren, Veganer, gläubigen Muslimen, trockenen Alkoholiker, MPU-Kandidaten und allen anderen, die aus welchem Grund auch immer, auf Alkohol verzichten mögen. Le Gourmand – Das Geniesser-Magazin hat drei Flaschen „prickelnde Elise“ für ein Gewinnspiel zur Verfügung gestellt bekommen, die wir hiermit sehr gern verlosen möchten. Alles was Ihr tun müsst: Bis spätestens Montag, 06.06.2015, 14 Uhr, eine Frage beantworten.

Ökoweingut Schütte
Ökoweingut Schütte
Wer sich mit Wein und Schaumweinen auskennt, der lässt grundsätzlich von Perlwein die Finger. Oft genug werden hier einfache, billige Weine nachträglich gesüsst, mit Kohlensäure versetzt und als billiges Massenprodukt auf den Markt gebracht. Das beschert dann die Kopfschmerzen nach der Feier. Bei qualitativ hochwertigen Schaumweinen sollte das nicht passieren. Das Ökoweingut Schütte aus Rheinland-Pfalz nimmt einen anderen Weg, um eine vegane und alkoholfreie Variante für Sekt anzubieten: Hochwertige, erstklassige und reinsortige Traubensäfte werden mit Kohlensäure versetzt. Diese Traubensäfte sind nicht vergoren, somit ist keinerlei Alkohol enthalten. Im Gegensatz zu „alkoholfreien“ Weinen oder Sekten. Denn diese haben die alkoholische Gärung durchgemacht und anschliessend wurde der Alkohol entzogen. Doch Spuren von Alkohol sind immer noch vorhanden. Und wer aus gesundheitlichen, religiösen oder gesetzlichen Gründen keinen Alkohol trinken darf oder will, sollte die Finger auch von „alkoholfreien“ Getränken lassen, die Alkohol enthielten. Das gilt für Wein ebenso wie für alkoholfreies Bier.

Ökoweingut Schütte
Selbst der Bio-Traubensaft aus dem Supermarkt kann auf dem Niveau des Ökoweingut Schütte nicht mithalten. Die Supermarkt-Säfte sind meist eine Mischung aus mehreren Sorten und nicht unbedingt aus deutschen Trauben. Zwischen Rhein, Mainz, Alzey und Worms gelegen, besteht das Weingut Schütte bereits seit vielen Generationen in Alsheim. Zuerst nur in kleinen Holzfässern abgefüllt, ging das Weingut bald dazu über den Wein auch in Flaschen mit eigenem Etikett zu verkaufen. Dies machte den Urgroßvater Matthias zu einem stolzen Mann. Ein kleines Weingut, aber trotzdem dabei. Der Name des heutigen Weingutes änderte sich dabei durch die Zeiten von Lott über Fuchs zu Schütte, da die Frauen den Betrieb mit der Heirat weitergaben. Eine entscheidende Zäsur setzte Anton Fuchs: Er war von Hause aus Bayer und wuchs in München auf. Weinbau hatte er nicht gelernt, er studierte vielmehr in Weihenstephan Brauereiwesen. Doch die Liebe verschlug ihn in den rheinhessischen Weinbaubetrieb. Manches beim Brauen Gelernte konnte er nun in der Weinerzeugung neu entdecken.

Ökoweingut Schütte
Letztlich hat die Familie Schütte die traditionelle Bewirtschaftung ihrer Vorfahren durch den heutigen ökologischen Weinbau beibehalten und zum Leitbild erhoben. Albrecht Schütte stellte nach seinem Jurastudium das Weingut zu Beginn der Neunziger Jahre auf ökologische Wirtschaftsweise um und trat dem Dachverband ECOVIN bei. Die nachhaltige und bodenschonende Bewirtschaftung des Kulturgutes Wein ist ihm ein Herzensanliegen. Seine Arbeitsweise und seine Ideen werden von seiner Tochter Agnes Schütte weitergeführt und erneuert. Nach ihrem Archäologiestudium gab sie einen Lehrauftrag an der Universität auf, um in Rheinhessen zu ihren Wurzeln zurückzukehren. An der Seite ihres Vaters möchte sie Qualität und Nachhaltigkeit auch im 21. Jahrhundert hochhalten.

Maustüröffnertag - Die Sendung mit der Maus
Wie wichtig dem Ökoweingut Schütte die nächste Generation, unser aller Nachwuchs ist, zeigt sich daran, dass die Winzerfamilie am jährlichen „Maustüröffnertag“ von der Sendung mit der Maus teilnimmt. So können die Kinder schon frühzeitig lernen, wo der Traubensaft herkommt, wie die Trauben an den Rebstöcken wachsen und wie der Saft gepresst und gekeltert wird.

Ökoweingut Schütte
Ökoweingut Schütte

Ökoweingut Schütte: Die prickelnde Elise ist 100% Bio, 100% vegan, 100% Riesling und alkoholfrei

Mit der „prickelnden Elise“ setzen die Winzer auf den stark wachsenden Markt der alkoholfreien Getränke. Der verperlte Bio-Traubensaft aus 100% Riesling Weintrauben glänzt wie Elfenbein. Ein leichtes, feines Perlenspiel zeigt sich im Glas. Die prickelnde Elise riecht frisch und intensiv nach Taubensaft. Auf der Zunge merkt man ein feines Prickeln. Die fruchtige Säure balanciert ausgewogen zwischen Säure und Süße. Die Tradition des Weingutes findet sich in der Namensgebung wieder: Urgrossmutter Elise Fuchs stand Pate für den prickelnden Traubensaftgenuss.

Ökoweingut Schütte breastfeeding100% Bio, 100% vegan, 100% Riesling und alkoholfrei: Mit diesem verperlten Traubensaft können endlich auch werdende Mütter, Veganerinnen und Veganer, streng gläubige Muslime und diejenigen, denen die MPU-Prüfung, auch als Idiotentest bekannt, bevorsteht, „einen heben“, mit anstossen, und müssen nicht sagen: Danke, für mich nicht, ich trinke nur Wasser“, während die Familie, Freunde oder Arbeitskollegen derweil Sekt, Champagner, Prosecco, TrentoDOC oder Franciacorta geniessen.

Ökoweingut Schütte
Die Frage zum Gewinnspiel lautet:
Seit welchem Jahr verkauft das Ökoweingut Schütte den Wein auch in Flaschen mit eigenem Etikett?

Mein Tipp: Bei der Geschichte über das Weingut werdet Ihr bestimmt fündig.

Bitte sendet die Antwort auf diese E-Mail-Adresse. Bitte teilt mir dabei Eure Anschrift mit, sonst kann Euch die „prickelnde Elise“ nicht zugesandt werden. Als Fan meiner Facebook-Fanpage könnte sich Deine Gewinnchance erhöhen…

Und jetzt gilt: Viel Erfolg! Meine Glyxfee wird die 3 Gewinner aus allen Einsendungen ziehen.
Einsendeschluß ist Montag, 06.06.2015, 14 Uhr mittags. Rechts- und Linkswege sind ausgeschlossen.
Falls ihr dann leider nicht gewonnen habt, könnt Ihr die prickelnde Elise sowie viele andere Spezialitäten im Onlineshop des Ökoweingut Schütte bestellen.

Le Gourmand – Das Geniesser-Magazin und das Ökoweingut Schütte sagen „Prost!“ und viel Vergnügen beim Anstossen!

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Print Friendly
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: