Rotes Risotto mit Radicchio – 11 Schritte zum perfekten Ergebnis

rotes-risotto-mit-radicchio_06

Bei Risotto denken viele an ein eher weisses Reisgericht. Oder auch mal gelb eingefärbt dank des köstlichen Safrans. Mit Steinpilzen eingefärbt kann der Risottoreis auch leicht bräunlich werden. Doch roter Reis? Ein bitteres Risotto? In Italien haben wir ein rotes Risotto mit Radicchio kennengelernt. Das Rezept ist so simpel wie köstlich.

Radicchio wächst hauptsächlich in Norditalien. Also genau in der Gegend, in der in Italien auch der Risottoreis wächst. Mal abgesehen davon, dass ein perfekter Risottoreis auch im schweizerischen Tessin wächst, wie ich bei meinem Besuch bei Mattias Roock und seinem Risotto del nostro Orto erfahren habe. Bis in die 80er Jahre war dieser leicht bitter schmeckende Salatkopf nördlich der Alpen eher unbekannt. Heutzutage ist Radicchio eher eine kleine Beilage in gemischten Salaten, die ein wenig bittere Geschmacksstoffe in den Salat zaubert. Aber die Hauptrolle spielt Radicchio selten in einem Gericht. Das wollen wir sehr gern ändern. Denn wir lieben den originalen Radicchio di Treviso!

Rotes Risotto mit Radicchio: Wie färbe ich Reis rot?

Das Besondere an diesem roten Risotto ist der rot gefärbte Reis. Und wir färben ihn rot mit einem guten Schuss Rotwein. Hier empfehlen wir einen trockenen, tief roten, eher rustikalen Rotwein. Unsere Empfehlung wäre hier eine typische Weinsorte aus dem Trentino, dem Veneto oder Südtirol, beispielsweise ein Teroldego Rotaliano. Alternativ ginge auch ein Marzemino oder Lagreiner oder jeder schöne tiefrote Wein, der auch genug Kraft hat, dem Gericht seine Note zu geben.

Rotes Risotto mit Radicchio: Welcher Wein passt am besten?

Grosse Klasse und Tiefe sowie einen schönen Charakter haben bspw. die Weine von Endrizzi. Seine intensiv rubinrote Farbe, lang anhaltender, an Himbeeren und Brombeeren erinnernder Geschmack würde zu dem Gericht perfekt passen. Mein Vorschlag wäre für dieses Gericht gleich zwei Flaschen zu kalkulieren: eine Flasche für das Risotto, eine Flasche zum Essen dazu.

Das Rezept habe ich schon vor vielen Jahren hier und hier beschrieben und habe es leicht optimiert. Ein anderes Rezept zu Weinen von Endrizzi findet ihr hier.

Rotes Risotto mit Radicchio: Das Rezept

rotes-risotto-mit-radicchio_01

Grundsätzlich ist dieses rote Risotto so aufgebaut wie jedes andere Risotto auch. Schalotten in Butter und Olivenöl anschwitzen, Reis anschwitzen, mit Wein ablöschen bis die Flüssigkeit vom Reis aufgesogen wurde.

Nun die Brühe hinzufügen – aber immer nur soviel, bis der Reis gerade bedeckt ist, rühren, wieder auffüllen und etwa 20 Minuten rühren, bis der Risottoreis al dente, also bissfest, ist.

rotes-risotto-mit-radicchio_02

Den Radicchio waschen, putzen, klein schneiden, das Risotto vom Feuer ziehen und dann den Salat untermischen.

rotes-risotto-mit-radicchio_03

Schliesslich noch die Butter und den Pecorino bzw. Parmesan unter das rote Risotto rühren.

https://flic.kr/p/2je7QUN

Jetzt das rote Risotto so gut verrühren, bis alles gut vermischt und cremig ist.

Und damit Ihr es ordentlich ausdrucken könnt, hier nochmal als schönes Rezept dargestellt:

Rotes Risotto mit Radicchio: Die 11 Schritte zum perfekten Risotto

rotes-risotto-mit-radicchio_06

Das rote Risotto mit Radicchio schmeckt einfach grossartig, die zarten Bitternoten, der knackige Reis, die Schlotzigkeit des gesamten Risottos vereinen einige wunderbare Aromen. Radicchio di Treviso ist gerade im Frühsommer ein absolutes Muß. Probiert es mal aus.

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:


Leave a comment